Fächerwahl

Grundsätzlich zu beachten

Du wirst in der Oberstufe insgesamt 10 Fächer haben. Davon sind 3 Deine Leistungsfächer und die anderen 7 sind Grundfächer. Was bei der Wahl der Fächer zu beachten ist, erfährst Du hier.

Unter Deinen 10 gewählten Fächern müssen folgende Fächer dabei sein:

  1. Deutsch
  2. Mathematik
  3. eine (weitergeführte) Fremdsprache
  4. eine Naturwissenschaft (Physik, Chemie, Biologie)
  5. eine zweite Fremdsprache oder eine zweite Naturwissenschaft
  6. zwei gesellschaftswissenschaftliche Fächer (Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde)
  7. ein künstlerisches Fach (Bildende Kunst, Musik oder Darstellendes Spiel)
  8. ein Fach aus dem Bereich Religion/Ethik (ev. Religionslehre, kath. Religionslehre oder Ethikunterricht)
  9. Sport

Mögliche Leistungsfächer

Es sind 3 Leistungsfächer zu wählen. Sie werden 4-5 stündig pro Woche unterrichtet und sind auch die Fächer der schriftlichen Abiturprüfung. Die Zusammensetzung der Leistungsfächer darf nicht beliebig sein. Welche Möglichkeiten es an unserer Schule gibt, kannst Du in der Tabelle weiter unten sehen.

Leistungsfach-Kombinationen

Fremdsprachen

Um die allgemeine Hochschulreife zu erhalten, muss man zwei Fremdsprachen erlernt haben.

Hast Du in den Klassenstufen 7-10 durchgehend am Unterricht in einer zweiten Fremdsprache teilgenommen, musst Du mindestens eine der beiden Fremdsprachen – in der Regel Englisch – bis zum Abitur weiterführen.

Bei der weiteren Fächerwahl hast Du drei Möglichkeiten:

  • Möglichkeit 1: Du kannst die zweite Fremdsprache ebenfalls weiterführen.
  • Möglichkeit 2: Du wählst eine zweite Naturwissenschaft statt der zweiten Fremdsprache.
  • Möglichkeit 3: Du wählst eine neu beginnende Fremdsprache, die Du bisher noch nicht hattest.

Hast Du in der Sekundarstufe I nicht (bzw. nicht durchgehend von Klasse 7 bis 10) am Unterricht in einer zweiten Fremdsprache teilgenommen, musst Du in der Oberstufe (von 11-13) eine neu beginnende Fremdsprache belegen. Dies kann bei uns Französisch, Latein oder Russisch sein.