Berichte
über unsere Schule

Wir haben Ausschnitte aus einigen Berichten zusammengestellt, die über das Staatliche Aufbaugymnasium erschienen sind. Sie vermitteln einen Eindruck von unseren vielfältigen Aktivitäten.

„Wir vergessen nicht“: Theater-AG des Aufbaugymnasiums zeigt Stück über NS-Verbrechen im Alzeyer Land 

Rudolf Blahnik kommt kurz ins Stocken, bevor er das Wort ergreift. „Es ist schwer, die richtigen Worte zu finden, nach so einem Stück“, sagt der Leiter der Theater-AG des Aufbaugymnasiums schließlich. Gemeint ist das Theaterstück seiner AG, das gerade zum Ende gekommen ist. „Gnadenlos“ erzählt von den Schicksalen einzelner Opfer und Täter der Zwangssterilisationen und Krankenmorde aus dem Alzeyer Land in der Zeit des Nationalsozialismus.

Allgemeine Zeitung vom 24.2.2018

 

 

Premiere von „Gnadenlos“ 

Am Mittwoch, 21. Februar, und Donnerstag, 22. Februar, führt die Plan B – Theater-AG ihr selbst erarbeitetes Theaterstück „Gnadenlos“ in der Aula des Aufbaugymnasiums in Alzey auf. Dieses Stück wurde bereits in Koblenz im Rahmen einer Fachtagung des Landtages zum Thema „Krankenmorde in der NS-Zeit“ einem interessierten Fachpublikum vorgestellt. Bei der Gedenkveranstaltung Ende Januar in der Kapelle der Rheinhessenfachklinik wurden bereits zwei der Szenen gespielt, jetzt aber besteht die Möglichkeit, das komplette Theaterstück in Alzey zu sehen.

Allgemeine Zeitung vom 20.2.2018

 

 

Offene Tür im Aufbaugymnasium 

Zum Tag der offenen Tür lädt das Staatliche Aufbaugymnasium/Landeskunstgymnasium alle Schüler und Eltern am Samstag, 3. Februar, von 9 bis 13 Uhr ein. In verschiedenen Veranstaltungen und Vorträgen werden die Fächer und Inhalte der Oberstufe sowie die Wahlmöglichkeiten für Leistungs- und Grundkurse am Aufbaugymnasium vorgestellt. 

Allgemeine Zeitung 25.1.2018

 

 

Aufbaugymnasium Alzey ist bei Russischolympiade erfolgreich

„Morojnoe“ war Raya Pelovskas erstes russisches Wort. Das wollte das kleine Mädchen, das sie in Bulgarien betreute, ständig haben. Eiscreme. Viele Wörter später sitzt die Schülerin in der Bibliothek des Aufbaugymnasiums und freut sich über eine Urkunde für den zweiten Platz im Kreativwettbewerb bei der Russischolympiade. „Malenkaya strana“ sang sie dort und auch das sei eine schöne Kindheitserinnerung: Ihr erstes Solo-Lied im Chor damals noch in Bulgarien. 160 Schüler aus Rheinland-Pfalz sind dieses Jahr beim Sprachwettbewerb in Landstuhl in verschiedenen Niveaus angetreten. Acht waren vom Aufbaugymnasium dabei.

Allgemeine Zeitung vom 14.12.2017

 

 

Gelungene Vorträge beim Poetry Slam im Alzeyer Aufbaugymnasium 

Erstaunlich, welch tiefsinnige Gedanken man sich über „nichts“ machen kann. Über die Zeit oder den Sinn des Lebens zu reflektieren, dürfte jungen Menschen schon schwer genug fallen, aber „nichts“ ist eine echte Herausforderung. Den 14 Schülerinnen und Schülern des Landeskunst- und Aufbaugymnasiums, die die Poetry Slam AG besuchen, gelang es dennoch, diese und andere Themen zu erstaunlichen Gedichten und Essays zu verarbeiten. Das zeigte sich jetzt beim zweiten Poetry Slam, zu dem die Schule eingeladen hatte.

Allgemeine Zeitung vom 13.12.2017

 

 

Titel fürs Aufbaugymnasium 

Die Schulmannschaft des Aufbaugymnasiums hat sich beim Finalentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ im Fußball für die Region Rheinhessen den Titel gesichert. Nach zwei extrem spannenden Spielen in Worms krönte sich das Team zum Rheinhessenmeister. 

Allgemeine Zeitung vom 25.11.2017

 

 

Aufbau- und Landeskunstgymnasium Alzey erhält Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ 

Doch wieso überhaupt „Familie Päda“? Für den Kurs der Jahrgangsstufe 13 ist der Fall klar: „Wir versuchen hier nicht tolerant zu sein. Wir sind tolerant. Eine richtige Familie eben. Und aus einer Familie schließt man niemanden aus“, ruft einer der Kursteilnehmer unter dem lauten Beifall seiner Mitschüler in die Turnhalle. Da spiele es auch keine Rolle, ob man schwarz, braun, weiß oder gar farblos sei, ergänzt eine Mitschülerin. Die Reaktion: lautstarkes Lachen. Klar, auch über sich selbst lachen gehört zu einer Gemeinschaft dAllgemeine Zeitungu, aber wenn es in Richtung Diskriminierung geht, dann versteht das Aufbaugymnasium keinen Spaß mehr. Genau auf solche Situationen will die Schulgemeinschaft noch stärker ein Auge haben und beim kleinsten Anzeichen von Ausschluss einschreiten.

Allgemeine Zeitung vom 30.10.2017

 

 

Sänger „Aaden“ aus Mainz plant sein viertes Album

Patrick Beiling ist in Alzey-Heimersheim groß geworden, hat sein Abitur am Aufbaugymnasium gemacht. Heute lebt er mit seiner Familie in der Mainzer Neustadt. Der rheinhessische Musiker tourt deutschlandweit. In den kommenden Wochen tritt er zweimal in Hamburg auf, aber auch in Frankfurt (1. November, Ponyhof) und Darmstadt (3. November, Zucker) ist er live zu erleben. Mehr auf www.aaden.de.

Allgemeine Zeitung vom 14.9.2017

 

 

Gewinner der 13. Russisch-Olympiade Danil Sontov über die Bedeutung des Musizierens

Wenn Danil Sazontov die Saiten seiner Gitarre streift, ist er in seinem Element. „Die Musik hilft mir dabei zu entspannen und negative Dinge zu vergessen“, sagt der 20-jährige Schüler. Besonders in seiner Muttersprache Russisch singt er gerne. Und deshalb hat er nun auch schon zum zweiten Mal an der Russisch-Olympiade des Landes Rheinland-Pfalz mit einem Liedbeitrag teilgenommen. Vor zwei Jahren holte er dabei den zweiten Platz, in diesem Jahr bei der 13. Auflage des Sprachwettbewerbes reichte es sogar für die oberste Stufe des Treppchens. „Das Lied, das ich gesungen habe, handelt von Freundschaft“, erzählt der junge Mann, der derzeit die 11. Klasse des Staatlichen Aufbaugymnasiums besucht. Seine Freunde aus der russischen Heimat fehlen ihm, auch wenn er in Deutschland neue gefunden hat. 

Allgemeine Zeitung vom 27.12.2016

 

 

14 ehemalige Schüler des Aufbaugymnasiums Alzey lesen in Nieder-Olm aus Wilhelm Holzamers Roman 

Heute reisen die ehemaligen Alzeyer Schüler aus ganz Deutschland zu den jährlichen Treffen: von der Nordsee, aus Stuttgart, Ludwigshafen, Koblenz, Alsfeld in Oberhessen oder Idar-Oberstein. Der Älteste, ein Zahnarzt aus dem Osten, wurde 1937 geboren, die anderen zählen zu den Geburtsjahrgängen 1940 bis 1942.

Allgemeine Zeitung vom 27.7.2016

 

 

Schüler des Landeskunstgymnasiums erarbeiten Thema „Ein Rheinhessen, viele Gesichter“ in einer Projektwoche 

Der beißende Geruch geschälter Zwiebeln erfüllt den Raum. In zwei großen, silbernen Kochtöpfen blubbert Salzwasser, zwei Dutzend Kartoffeln schwimmen darin. Eine Schülerin überwacht den Vorgang, rührt nebenbei in einer großen Schüssel ZAllgemeine Zeitungiki an, würzt ihn mit einer Prise Salz. Die Schüler des Landeskunstgymnasiums bereiten sich in einer gemeinsamen Projektwoche auf die Kulturtage am Samstag und Sonntag, 4. bis 5. Juni, in ihrer Schule vor. Parallel zum Rheinland-Pfalz-Tag. 380 Schüler bearbeiten in 30 Projekten das Thema „Ein Rheinhessen, viele Gesichter“, ein Blick „in die Vielfalt unserer Region“, sagt Rudolf Blahnik, stellvertretender Direktor des LKG. 

Allgemeine Zeitung vom 1.6.2016

 

 

Jugendliche und Kinder von Juku, Schulen und Kitas verschönern anlässlich des Rheinland-Pfalz-Tags bis zum 3. Juni eine Mauer 

Die Mauer hat keine Chance. Mit dem Hammer gehen die Jugendlichen auf sie los, klopfen Schlag um Schlag den bröckelnden Putz ab. Alles muss runter. Bis zur nächsten Woche müssen sie fertig sein, sonst wird die Zeit knapp. Was die Jugendlichen vorhaben? Ein ominöser Facebook-Beitrag des Jugend- und Kulturzentrums (Juku) weckte in dieser Woche die Neugier der Alzeyer: „Was haben Schüler des Landeskunstgymnasiums Alzey, ein zufällig vorbeigekommener Flüchtling (Mohammed) und unsere Mitarbeiter Murat Sözer und Carsten Selak bloß mit dieser Mauer vor? Die Auflösung gibt’s in den folgenden Tagen“, steht dort geschrieben. Jetzt verraten die Juku-Mitarbeiter: Es handelt sich um ein Projekt für den Rheinland-Pfalz-Tag. 

Allgemeine Zeitung vom 19.5.2016

 

 

„Know-how, Timing und Glück“

Es war ein turbulentes DAX-Jahr – und trotzdem haben die Teilnehmer des Planspiels Börse beachtliche „Gewinne“ abgestaubt. Mit 50 000 Euro fiktivem Startkapital ausgestattet gingen sie auf Investitionsjagd in Aktien und Fonds. 15,3 Prozent Plus sahnte das Gewinnerteam vom Aufbaugymnasium in Alzey ab; auf den Plätzen zwei und drei landeten Schülergruppen vom Eleonoren-Gymnasium Worms und von der Realschule Plus Flomborn/Flörsheim-Dalsheim. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Teams, die insbesondere auf Nachhaltigkeit setzten und Aktien aus diesem Segment kauften. In diese Wertung hatte ebenfalls eine Gruppe des Aufbaugymnasiums die Nase vorne, gefolgt von Wormser Rudi-Stephan-Gymnasiasten und einem Team des Elisabeth-Langgässer-Gymnasiums Alzey.

Allgemeine Zeitung vom 1.2.2016

 

 

Historisch-musikalische Zeitreise rund um den Großherzog Ernst Ludwig im Alzeyer Aufbaugymnasium 

Mit roten Jakobinerkappen begrüßen Stephan Höning (Gesang, Gitarre, Ukulele) und Joachim Seltmann (Gesang, Akkordeon) zu ihrer Premiere von „Ernst Ludwig Heil! – 200 Jahre Rheinhessen“ in der Aula des Aufbaugymnasiums das Publikum. Die historisch-musikalische Zeitreise ist eine unterhaltsame Mischung aus Konzert und Bildvortrag.

Allgemeine Zeitung vom 30.1.2016

 

 

Aufbaugymnasium in Alzey verabschiedet erfolgreiche Abiturienten

In einer beschwingten Abschlussfeier wurden die Abiturienten von der Schulgemeinschaft am „Päda“ Alzey verabschiedet. Im Kunstzweig des Gymnasiums absolvierte inzwischen der dritte Jahrgang erfolgreich die Schule. Der stellvertretende Schulleiter Rudolf Blahnik ging auf das Abi-Motto des Jahrgangs ein: „Mahatma Abi – Mahatma keins.“ Dies mache deutlich, dass für die Schüler das Erreichen des Abiturs keine Selbstverständlichkeit sei. Mit dem Verweis auf Mahatma Gandhi verbinde sich zudem die Idee, dass es neben den Noten auch andere Werte wie Verantwortung und Offenheit gebe.

Allgemeine Zeitung vom 28.3.2015

 

 

Der ehemalige Regierungsbunker in Alzey ist am 2. November geöffnet 

Einmal jährlich steht der ehemalige Regierungsbunker der rheinland-pfälzischen Landesführung in Alzey (Aufbaugymnasium) offen und es können sich Besucher über die Anlage und deren Aufgaben im Kalten Krieg informieren. Am Sonntag, 2. November, ist es wieder soweit. Zwischen 10 und 18 Uhr finden Führungen durch den Atomschutzbunker statt, und es werden Hintergründe, Inhalte der hier durchgeführten Nato-Übungen und die Geschichte der Anlage selbst erläutert.

Allgemeine Zeitung vom 28.10.2014